Wichtige Punkte der Getriebemotormontage

Publish Time: Author: Site Editor Visit: 201

Zahnradgetriebe bezieht sich auf Vorrichtungen, die Bewegung und Kraft übertragen, indem das Antriebszahnrad und das Antriebszahnrad direkt ineinander kämmen. Der Getriebemotor wandelt die Hochgeschwindigkeitsdrehung des Motors in die niedrigere Geschwindigkeit und das höhere Drehmoment um, die in mechanischen Geräten hauptsächlich durch die Verwendung mehrerer Zahnradpaare benötigt werden. Daher wird es normalerweise zwischen der Antriebsmaschine und der Arbeitsmaschine installiert, um die Geschwindigkeit zu verringern und das Drehmoment zu übertragen. Durch die zunehmende Praxis der Getriebemotormontage ist die Analyse und Zusammenfassung häufiger Probleme bei der Getriebemontage von Vorteil, um Probleme in der täglichen Arbeit schnell und präzise zu finden und rechtzeitig zu bewältigen, wodurch die Montagegenauigkeit und die Gesamtmaschinenqualität verbessert werden.

Kurze Beschreibung des Montageverfahrens des Getriebes

1.1. Vorbereitung

Machen Sie sich mit dem Prozess, den Zeichnungen und der Positionsbeziehung der verschiedenen Teile des Produkts vertraut, entfernen Sie alle rostfreien Öle, Staub, Späne und anderen Schmutz auf der Oberfläche aller Teile, um Kratzer und Beschädigungen der Oberfläche zu vermeiden bei der Montage. Darüber hinaus sollten die wichtigsten übereinstimmenden Abmessungen (z. B. Innenloch und Zapfen) erneut überprüft und die Teile nach bestandener Prüfung zusammengebaut werden.

1.2. Komponenten der Getriebewelle zusammenbauen. 

Wenn Wellen- und Zahnradpassung Übergangspassungen sind, gibt es eine geringe Überschneidung. Wenn die Störung nicht signifikant ist, verwenden Sie ein Werkzeug (z. B. einen Kupferstab), um es anzuklopfen und zu installieren. Wenn die Interferenz signifikant ist, kann eine Presse zum Presssitz verwendet werden. Bei Getrieben mit erheblicher Überschneidung ist die Montagemethode hydraulischer Fitting oder Hot Fitting erforderlich. Stellen Sie nach dem Zusammenbau von Welle und Getriebe sicher, dass sich das Getriebe nahe der Wellenschulter befindet, mindestens 0,03–0,05 m.

1.3. Montage des Lagers auf der Getriebewelle.

Wenn es sich bei dem montierten Lager um ein Speziallager wie ZHAOWEI oder andere Markenlager handelt, hängt das Axialspiel von der Größe und dem Überschuss der Innenbohrung ab. Das Lagerspiel kann nach dem später beschriebenen Verfahren eingestellt werden. Alle Lager müssen nahe der Wellenschulter oder des Distanzringes montiert werden. Das die Passung ist < 0,02. Die Breite der Öleinlassnut und die Größe der Ölbohrung des Kugellagers und des zweireihigen Lagerrings sollten vor der Montage überprüft werden.

1.4. Nivellieren des Getriebekörpers

Bevor die montierten Getriebewellenteile auf den Kastenkörper gehoben werden, sollte der Getriebekörper zuerst nivelliert werden, und der Kastenkörper befindet sich in einem horizontalen Zustand, im Allgemeinen innerhalb von 0,1 mm.

1.5. Bauen Sie die Getriebewellenkomponenten in den Getriebemotor ein

Legen Sie die Komponenten der Getriebewelle in die Box und prüfen Sie nach der Installation auf der Box das Spiel aller Lager. Nach bestandener Prüfung das Getriebespiel prüfen. Wenn es angepasst werden muss, sollte es zuerst angepasst werden. Nach bestandener Prüfung kann das Verzahnungsschleifen durchgeführt werden.

1.6. Zahnradzähne schleifen

Bestreichen Sie das Antriebszahnrad mit einem Farbstoff (z. B. rotes Pulver, blaues Öl), indem Sie es von Hand drehen oder den Motor mit niedriger Geschwindigkeit drehen, und überprüfen Sie die Kontaktfläche und Kontaktposition des Zahnrads. Wenn es nicht qualifiziert ist, muss es von der Maschine geschliffen werden. Das große Zahnrad sollte so weit wie möglich geschliffen werden und die Zähne der beiden miteinander kämmenden Zahnräder dürfen nicht gleichzeitig repariert werden.

1.7. Reinigung

Bei den geschliffenen Getrieben sollten die Getriebe, Gehäuse, Lager und andere Teile gründlich mit Kerosin gereinigt werden, insbesondere die Lager mit sauberem Benzin gereinigt und dann mit einem Kanal ausgeblasen werden. Nach dem Anheben des Kastens erneut das Lagerspiel prüfen und ob sich das Getriebespiel verändert hat.

1.8. Schließen Sie die Kiste

Bevor Sie die Box schließen, prüfen Sie, ob die Rohrleitungen in der Box das Getriebe stören, ob die Einspritzposition der Kraftstoffleitung korrekt ist und ob die Farbe in der Box angebracht ist. Die Box kann nach Prüfung und Anerkennung als qualifiziert geschlossen werden. Installieren Sie beim Schließen des Kastens zuerst den Kegelstift zur Positionierung und setzen Sie dann die Schrauben ein. Die Riegel sollten zuerst geschlossen werden und die großen Riegel sollten symmetrisch von der Mitte der Box aus geschlossen werden. Die Schrauben sollten entsprechend den jeweiligen Drehmomentanforderungen geschlossen werden.

1.9. Test

Schließen Sie vor dem Test die Schmierpumpenstation an, um die Schmierleitung jeder Schmierstelle freizugeben, die Zahnoberfläche wird geschmiert und der Motor eingeschaltet und die Geschwindigkeit wird für eine Weile ohne Abnormalität aus der langsamen Geschwindigkeit gedreht. Anschließend kann die Geschwindigkeit langsam erhöht werden, bis die Testgeschwindigkeit erreicht ist. Die Testlaufzeit beträgt in der Regel 4 Stunden, wobei die Temperaturänderung jeder Lagerstelle alle 30 Minuten aufgezeichnet werden sollte. Mit den obigen Anweisungen haben Sie möglicherweise eine grundlegende Vorstellung davon, wie ein Getriebe zusammengebaut wird. Wer die lästige Handarbeit nicht selbst erledigen möchte, kann einen passenden Fertiggetriebemotor von ZHAOWEI auswählen. Es bietet verschiedene Getriebemotoren. Der Durchmesser liegt zwischen 3,4 und 38 mm. Die Spannung beträgt <24V, die Ausgangsleistung <50W und die Ausgangsdrehzahl liegt zwischen 5 und 1500 U/min. Das Untersetzungsverhältnis liegt zwischen 2 und 2000 und das Ausgangsdrehmoment liegt zwischen 1 gf.cm und 50 kgf.cm.

Recommend Products