Auswahlberechnungen von DC-Getriebemotoren

Publish Time: Author: Site Editor Visit: 128

Gleichstrom-Getriebemotorens oder Getriebemotoren sind Motoren, die einen kompletten Satz von Getrieben auf der Basis gängiger Gleichstrommotoren hinzufügen. Die Aufgabe des Getriebes besteht darin, eine niedrigere Drehzahl und ein höheres Drehmoment bereitzustellen. Aus diesem Grund wird er auch als Gleichstrom-Getriebemotor mit hohem Drehmoment und niedriger Drehzahl bezeichnet. Die unterschiedlichen Untersetzungsverhältnisse des Getriebes sorgen gleichzeitig für unterschiedliche Drehzahlen und Drehmomente. Dies verbessert den Einsatz des Gleichstrommotors in der Automatisierungsindustrie erheblich. Bei der Auswahl des Typs des Gleichstrom-Getriebemotors sollten jedoch die folgenden Parameter (Übersetzungsverhältnis und Leistung) berechnet und die Auswahlpunkte beachtet werden.  

Berechnung der Parameter des Gleichstrom-Getriebemotors:

Berechnung des Übersetzungsverhältnisses: 

Der theoretische Bereich des Übersetzungsverhältnisses der ersten Stufe ist „n Motor = (6-20) *n Leistung = (6-20) *360 U/min“. Der theoretische Bereich des Übersetzungsverhältnisses der ersten Stufe ist „n Motor = (8-40) *n Leistung = (8-40) *360 U/min“. Dies berechnet die Motorleistung und -drehzahl. Wenn Sie auf das Drehmoment achten müssen, kann es auch als T=9550P/n oder T=973P/n berechnet werden, um das Motormodell auszuwählen. 

Leistungsberechnung: 

Berechnung der statischen Leistung: 

  • Lineare Bewegung: P = V/F * 1000η(P-w: statische Leistung, F-N: Laufwiderstand, V-m/s: Laufgeschwindigkeit)
  • Drehbewegung: P=M*N/9550η (P-w: statische Leistung, M-N.m: Drehmoment, n-rpm: Rotationsgeschwindigkeit) 

Dynamische Leistungsberechnung: 

  • Drehbewegung: P=Jt*Nt/91200*tA*η (P-w: dynamische Leistung, Jt-Kg.m: Rotationsträgheit, n-rpm: Rotationsgeschwindigkeit, tA-S: Startzeit)
  • Linearbewegung: Trägheitskraft F=ma;(m-kg, a-m/s: Startbeschleunigung)  

Elemente der Berechnung der Getriebemotorauswahl

1. Bestimmen Sie die Einsatz- und Anwendungsszenarien des Gleichstrom-Getriebemotors und listen Sie Faktoren wie Umweltanforderungen vor dem Kauf auf;
2. Bestimmen Sie, welche Art von Gleichstrom-Getriebemotor benötigt wird und welche Leistungs- und Leistungsanforderungen erforderlich sind, einschließlich geringer Leistung, hohem Drehmoment, niedriger Drehzahl, Geräusch, Energieverbrauch und Parametern;
3. Bestimmen Sie das Drehmoment der Abtriebswelle sowie die Installations- und Wartungsmethoden von Gleichstrom-Getriebemotoren (auch kleinen Gleichstrom-Getriebemotoren);
4. Bestimmen Sie die Eingangswellendrehzahl und das Untersetzungsverhältnis;
5. Gleichstrom-Getriebemotor nach Flanschgröße auswählen. Wenn das Drehmoment der Abtriebswelle nicht ausreicht, kehren Sie zu Schritt 2 zurück und wiederholen Sie den Vorgang;
6. Bestimmen Sie, ob die Arbeitstemperatur und das Spiel den Anforderungen entsprechen (dies kann auch der erste Schritt sein);
7. Berechnen Sie das Drehmoment des Lastmotors;Es spielt eine wichtige Rolle für die Lebensdauer des Motors. Es ist auch erwähnenswert, ob der maximale Drehmomentwert (TP) der Beschleunigung das maximale Lastdrehmoment des Motors überschreitet.

Recommend Products