Wie funktioniert ein Gleichstrommotor?

Publish Time: Author: Site Editor Visit: 474

Wenn es um einen DC-Motor geht, fragt man sich vielleicht, was ein DC-Motor ist und wie er funktioniert. Ein Gleichstrommotor (Gleichstrom) ist ein Elektromotor, der Maschinen mit Strom versorgt, da er elektrische Energie verwendet, um seine Hauptfunktion zu erfüllen. Alternativ ist es ein rotierendes elektrisches Gerät, das den Gleichstrom von elektrischer Energie in mechanische Energie umwandelt. Ein Gleichstrommotor wird normalerweise in zwei Typen unterteilt: gebürsteter Gleichstrommotor und bürstenloser Gleichstrommotor (BLDC). Unabhängig von der Art des Gleichstrommotors bietet Ihnen ZHAOWEI Optionen mit Getrieben. Wie der Name schon sagt, besteht ihr Hauptunterschied darin, ob der Motor die Bürste besitzt. Heute sind bürstenlose Motoren weitaus häufiger als bürstenbehaftete; Beide sind jedoch in einem breiten Anwendungsspektrum zu finden. Gleichstrommotoren mit Bürsten werden nach wie vor häufig in Haushaltsgeräten und Automobilen verwendet. Bürstenlose Gleichstrommotoren wurden aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und Langlebigkeit auf viele Anwendungen ausgeweitet. Sie werden häufig in einem breiten Spektrum von Branchen verwendet, z. B. in der Fertigung, Computer und so weiter. Tatsächlich werden sie von der neuen Generation von Elektrofahrzeugen und sogar einigen Elektrowerkzeugen verwendet. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Anforderungen und Umgebungen können Bewegungssteuerungsprojekte von beiden Motoren profitieren.

Wie funktioniert ein Gleichstrommotor?

Egal, ob es sich um einen bürstenbehafteten Gleichstrommotor oder einen BLDC-Motor handelt, das Prinzip hinter der internen Funktionsweise beider ist im Wesentlichen das gleiche. Das grundlegende Arbeitsprinzip eines Gleichstrommotors lautet: „Immer wenn ein stromdurchflossener Leiter in ein Magnetfeld gebracht wird, erfährt er eine mechanische Kraft“. Heutzutage verwenden Gleichstrommotoren jedoch Permanentmagnete, die sich durch höhere Sicherheit, Energieeffizienz, einfache Steuerung der Motordrehzahl und niedrige Kosten auszeichnen. Daher bevorzugen immer mehr Menschen Dauermagnet-DC-Motoren. Während des Betriebs bleiben einige Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen der Funktionsweise von Bürstenmotor und BLDC bestehen.

Ähnlichkeiten:

 (1) Für den Bau eines Gleichstrommotors ist es wichtig, ein Magnetfeld aufzubauen, das wiederum mithilfe eines Magneten aufgebaut wird. Sie können verschiedene Arten von Magneten verwenden, zum Beispiel einen Permanentmagneten. Ein Permanentmagnet-DC-Motor (PMDC-Motor) ist eine Art von Gleichstrommotor, der einen Permanentmagneten verwendet, um das zum Betrieb eines Gleichstrommotors erforderliche Magnetfeld zu erzeugen.

(2) Bei diesen beiden Arten von Gleichstrommotoren dreht sich ein Anker in einem Magnetfeld. Beide folgen dem grundlegenden Funktionsprinzip, das darauf beruht, dass immer dann, wenn ein stromdurchflossener Leiter in ein Magnetfeld gelegt wird, eine mechanische Kraft auf diesen Leiter ausgeübt wird.

dc-gear-motor

Unterschiede:

(1) Das Arbeitsprinzip des bürstenlosen Gleichstrom-Permanentmagnetmotors basiert auf der Kraft, die vom Stromleiter im Magnetfeld ausgeübt wird, während das Arbeitsprinzip des bürstenlosen Gleichstrom-Permanentmagnetmotors unterschiedlich ist, welche durch Kraft zwischen dem Statormagnetfeld und dem Rotormagnetfeld gezogen wird.

(2) Beim Bürsten-PMDC-Motor wird der Strom durch Metallbürsten, die sich mit dem Rotor drehen, auf die Spulen des Kommutators übertragen. Wie funktioniert jedoch ein bürstenloser DC-Motorcontroller? Der BLDC-Motor verwendet keine Kohlebürsten oder einen mechanischen Kommutator (kann Verluste reduzieren), was möglicherweise eine elektronische Steuerung oder einen Mikroprozessor erfordert, um den Strom zu koordinieren.

(3) Verglichen mit dem Bürsten-PMDC-Motor ist der Permanentmagnet des bürstenlosen PMDC-Motors auf dem Rotor montiert.

dc-gear-motor

Gleichstrommotor: mit Getriebe oder ohne Getriebe

Wann muss der Gleichstrommotor mit Getriebe gewählt werden? Ein Gleichstrommotor ohne mechanisches Getriebe ist eine brauchbare Stromquelle in einem breiten Anwendungsbereich, bei dem die Wellendrehzahl des Motors keine Rolle spielt. Nehmen Sie den Ventilator in unserem täglichen Leben als Beispiel; In den meisten Fällen kann ein Lüfter seine Aufgabe (Luft zum Kühlen eines Raums oder von Komponenten) besser erfüllen, je schneller er sich drehen kann. Somit verursacht die Wellendrehzahl eines Gleichstrommotors kein Problem. Bei anderen Anwendungen, bei denen die Wellendrehzahl geregelt werden muss, ist ein Gleichstrommotor allein jedoch möglicherweise nicht die ideale Wahl. Anwendungen wie automatische Schiebetüren oder Drehscheiben in Mikrowellenöfen benötigen ein mechanisches Getriebe, um die Motorwellendrehzahl auf einen einfach zu handhabenden und kontrollierbaren Wert zu senken.

Ob ein Gleichstrommotor mit oder ohne Getriebe ausgestattet werden soll, ist von Anwendung zu Anwendung unterschiedlich. Gegenüber Standard-DC-Motoren bieten solche mit Getriebe nicht nur wesentliche Vorteile bei der Warenerzeugung, sondern helfen auch bei der Wartung der Anlagen. Die Verwendung eines Getriebes zum Vervielfachen des Drehmoments, zum Anpassen der Trägheit und zur Reduzierung der Geschwindigkeit erleichtert den Betrieb von Schneidsystemen, da kleinere Motoren und Antriebe verwendet werden können.

Neben dem Verkauf von Standardprodukten bietet ZHAOWEI Design, Forschung und Herstellung für Kunden basierend auf ihren spezifischen Anforderungen.

Recommend Products