Was beeinflusst den Wirkungsgrad von Planetengetriebemotoren?

Publish Time: Author: Site Editor Visit: 189

Planetengetriebemotoren sind weit verbreitete verzögernde Übertragungseinrichtungen mit einem höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Motoren.  Während der Verwendung des Planetengetriebemotors sind Wartungsarbeiten notwendig, um seine Leistungseffizienz zu verbessern.   Aus diesem Grund ist es wichtig, die Faktoren zu kennen, die den Wirkungsgrad des Planetengetriebemotors beeinflussen können. Wir haben im Folgenden einige Beispiele aufgelistet. 

1. Wenn der präzise Planetengetriebemotor verwendet wird, befindet sich sein Kern im magnetischen Wechselfeld, was zu Kernverlusten führt.  Die Wicklung erzeugt auch Kupferverluste sowie andere Verluste, wenn der Strom eingeschaltet wird.  All dies führt zu einem Temperaturanstieg des Getriebemotors.  Der Getriebemotor selbst hat eine Wärmeableitungsfunktion. Wenn die Wärmeerzeugung gleich der Wärmeabgabe ist, befindet sie sich in einem Gleichgewichtszustand.  Wenn die Temperatur plötzlich ansteigt, um das Gleichgewicht zu brechen, steigt die Temperatur weiter an und beeinträchtigt den Betrieb des Getriebemotors.  

2. Temperaturanstieg bezieht sich auf die Temperaturdifferenz zwischen dem präzisen Planetengetriebemotor und der Umgebung, die im Allgemeinen durch die Wärmeerzeugung des Getriebemotors verursacht wird. Temperaturanstieg ist ein wichtiger Index bei der Verwendung des Getriebemotors, weil es seinen Erwärmungsgrad deutlich anzeigt.  Während des Betriebs bedeutet ein plötzlicher Temperaturanstieg, dass der Getriebemotor ausgefallen ist, die Entlüftung blockiert ist oder der Getriebemotor überlastet ist.

3. Betriebstemperatur bezieht sich auf die Temperatur, bei der der präzise Planetengetriebemotor während des Betriebs arbeitet.  Wenn die Betriebstemperatur die angegebene Temperatur über einen längeren Zeitraum überschreitet, wird die Alterung des Isolationsmaterials beschleunigt, wodurch die Lebensdauer des Getriebemotors erheblich verkürzt wird. Aus diesem Grund ist die Temperatur einer der Hauptfaktoren, die die Lebensdauer des Getriebemotors beeinflussen.  

4. Getriebesatzverlust. Je nach dem Typ des Getriebesatzes kann der Wirkungsgradverlust einen geringen oder erheblichen Einfluss haben.  Der Verlust von Stirnrädern, Schrägstirnrädern und Kegelrädern sinkt von 0,5 % auf 3 %, während der Verlust von Zahnflächenrädern und Kegelrädern bis zu 5 % betragen kann.  Das Hypoid und die Ebene verlieren 2% bis 10% Wirkungsgrad. Getriebe, die höhere Wirkungsgradverluste aufweisen, umfassen: Kreuzspirale (5% bis 50%), Zylinderschnecke und Hochgeschwindigkeit-Hypoid (10% bis 50%), Doppelmantelschnecke und Spirale (2% bis 50%) und Spiralgehäuse (3% bis 50%).    

5. Dichtungsverlust. Die Dichtungen werden verwendet, um das Austreten des Schmieröls aus dem Planetengetriebe zu verhindern und das Eindringen von externem Staub zu vermeiden. Die zwischen den Gehäuseteilen verwendete statische Dichtung hat keinen Einfluss auf den Wirkungsgrad des Planetengetriebemotors.  Die dynamischen Dichtungen beeinträchtigen jedoch den Wirkungsgrad, weil sie in Kontakt mit rotierenden Bauteilen (meist Wellen) stehen.  Wenn sich die Welle in einer festen Dichtung dreht, können Reibung und Wärme den Wirkungsgrad verringern.  Um den Einfluss der Reibung zu eliminieren, ist es wichtig, den Bereich zwischen der Welle und der Dichtung zu schmieren.  Es ist zu beachten, dass verschiedene Dichtungstypen einen unterschiedlichen Widerstand auf die Welle ausüben.  Eine Wellendichtung mit Doppellippen hat beispielsweise einen besseren Schutz gegen Eindringen, erzeugt aber mehr Reibung als eine Dichtung mit Einzellippe.  Anwendungen, die O-Ringe als Rotationsdichtungen verwenden, können größere Verluste aufweisen als der Doppellippen-Wellendichtring.  

6. Lagerverlust. Es gibt viele verschiedene Arten und Ausführungen von Lagern, aber das effektivste ist ein Rollenlager ohne Dichtungen.  Zu den Wälzlagern können viele verschiedene Arten von Dichtungen hinzugefügt werden, die einen gewissen Widerstand erhöhen und damit den Wirkungsgrad des gesamten Planetengetriebemotors verringern können. Viele verschiedene Arten von Lagerfetten können verwendet werden, die je nach Viskosität des Fetts den Wirkungsgrad beeinflussen können.  Andere Lagertypen, die weniger effizient sind, sind Pulvermetallbronze, Eisenbuchsen und geformte Kunststoffbuchsen.     

7. Schmieren Sie den Planetengetriebemotor mit Schmierfett oder Öl.  Es gibt viele Veränderungen bei Fetten und Ölen, wie hohe oder niedrige Temperaturen, extremer Druck, Wasserbeständigkeit, Korrosionsbeständigkeit, etc.Ein wichtiger Faktor, der den Wirkungsgrad des Mikroplanetengetriebemotors beeinflussen kann, ist die Viskosität des Schmiermittels. Wenn das Schmiermittel zähflüssiger oder dicker wird, sinkt die Temperatur und es wird mehr Widerstand in den Planetengetriebemotor eingebracht, wodurch sich sein Wirkungsgrad verringert. Die Situation ist umgekehrt, wenn die Temperatur ansteigt. Die Viskosität des Schmiermittels nimmt ab und die Schmierung wird dünner, wodurch sich der Wirkungsgrad des Planetengetriebemotors erhöht.  Die Schmierstofffüllung und die Menge des dem Planetengetriebe zugeführten Schmierstoffs beeinflussen ebenfalls den Wirkungsgrad. Übermäßige Schmierung in einem hochtourigen Planetengetriebe kann Bewegung verursachen, was zu übermäßiger Wärmeentwicklung und Wirkungsgradverlust führt.  Bei unzureichender Schmierung kann es jedoch zu übermäßigem Verschleiß führen. 

Recommend Products