Was ist ein bürstenloser Gleichstrommotor?

Publish Time: Author: Site Editor Visit: 147

Ein bürstenloser Gleichstrommotor besteht aus einem Motor und einem Treiber. Auch als BLDC-Motor bekannt, ist es ein typisches mechatronisches Produkt. Bürstenlose Motoren haben weder Bürsten noch Kommutatoren (oder einen Schleifring) und werden auch als kommutatorlose Gleichstrommotoren bezeichnet. Als der Motor im 19. Jahrhundert erfunden wurde, wurde der praktische Motor ohne Bürste hergestellt. Es handelte sich um einen Wechselstrom -Kurzschlussläufer-Asynchronmotor, der zu jener Zeit weit verbreitet war.

Bürstenlose Gleichstrommotoren werden vielfältig eingesetzt, u.a. in Kraftfahrzeugen, Werkzeugen, Smart Homes, elektronischen Produkten, Industrierobotern, intelligenten Robotern, Logistikausrüstungen, medizinischen Geräten, industriellen Steuerungen, Automatisierungen sowie in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Im Allgemeinen können bürstenlose Gleichstrom-Elektromotoren hauptsächlich in den folgenden drei Szenarien eingesetzt werden:

1. Dauerlast, umfasst hauptsächlich Szenarien, die eine bestimmte Drehzahl, aber keine hohe Genauigkeit erfordern, z.B. Lüfter, Pumpen, Haartrockner usw.Sie haben meist eine offene Regelung und sind kostengünstiger.
2. Anwendungen mit variabler Last, die hauptsächlich Szenarien umfassen, bei denen die Drehzahl innerhalb eines bestimmten Bereichs geändert werden muss und höhere Anforderungen an die Motordrehzahl und die dynamische Reaktionszeit gestellt werden. Haushaltsgeräte, Wäscheschleudern und Kompressoren sind gute Beispiele für Anwendungen in diesen Szenarien. In der Automobilindustrie: Ölpumpensteuerung, elektrische Regler, Motorsteuerung und mehr. Die Systemkosten sind in diesen Szenarien relativ höher.
3. Positionieranwendungen, die hauptsächlich industrielle Steuerungen und Szenarien mit automatischer Steuerung umfassen, gehören zu dieser Kategorie. In solchen Szenarien findet eine Energieübertragung statt, deswegen werden besondere Anforderungen an das dynamische Verhalten und das Drehmoment gestellt. Außerdem müssen die Anforderungen an den Regler erfüllt werden und Synchronisationsgeräte können für die Drehzahlmessung verwendet werden. Die Prozesssteuerung, die Maschinensteuerung und die Transportsteuerung gehören ebenfalls zu dieser Kategorie.

Bürstenlose Gleichstrom-Getriebemotoren sind weit verbreitete Untersetzungsmotorgeräte.

Parameter:
Durchmesser: 3,4–38mm
pannung: 1,5–24V
Leistung: 0,01–40W
Ausgangsdrehzahl: 5–2000rpm
Ausgangsdrehmoment: 1,0 gf.cm–50kgf.cm

Merkmale von BLDC-Motoren:

1. BLDC-Motoren haben keine Kohlebürste und sind störungsarm. Ohne Kohlebürste wird beim Betrieb des BLDC-Motorantriebssystems kein elektrischer Funke erzeugt, so dass die Störung von Fernsteuerungsfunkgeräten durch den elektrischen Funken stark reduziert wird.
2. Geräuscharmer und reibungsloser Betrieb. Weil es keine Bürste hat, ist die Reibung während des Betriebs stark reduziert. Das bedeutet, dass die Geräuschentwicklung deutlich geringer ist und die Laufstabilität des bürstenlosen Gleichstrom-Getriebemotors erheblich verbessert ist.
3. Lange Lebensdauer und geringe Wartungskosten. Nach dem Entfernen der Kohlebürste liegt der Hauptabrieb des BLDC-Motors auf dem Lager. Im mechanischen Sinne kann der bürstenlose Getriebemotor als wartungsfrei betrachtet werden. Nötigenfalls muss nur Staub entfernt werden.

Recommend Products